Verkehrsunfall/Ihre Rechte

Ihr Recht nach einem Verkehrsunfall


Unfalwagen

Sie hatten einen Autounfall?
Zunächst einmal gilt es die Schuldfrage zu klären. Unsere Anwälte für Verkehrsrecht erreichen oft auch in schwierigen Situationen, dass Sie zu Ihrem Recht kommen.
Sie sind unverschuldet in einen Verkehrsunfall geraten? Dann sollten Sie hier lesen welche Rechte Ihnen als Geschädigter nach einem Verkehrsunfall zustehen.

 

Natürlich denkt jeder zunächst einmal an den Schadensersatz für das beschädigte Auto oder Motorrad. Selbst dieser zunächst einfach scheinende Schadensersatz beinhaltet viele knifflige Fragen und muss oftmals durch einen Profi unter die Lupe genommen werden, damit der Geschädigte alle Schadenspositionen richtig mit der gegnerischen Versicherung abrechnen kann.
Es kommen allerdings auch weitere Schadensersatzansprüche in betracht, an die ein Laie eher nicht denken würde. So könnten z.B. Babysitterkosten geltend gemacht werden. Wie das?
Beispiel: Sie müssen mit Ihrem beschädigten Fahrzeug in die Werkstatt und haben für diesen Tag keine Person welche auf Ihr Kind aufpasst? Dann müssten Sie sich einen Babysitter suchen und diesen natürlich auch bezahlen. Diese Kosten könnte man von der gegnerischen Versicherung erstattet bekommen.

Sie sehen an diesem kurzen Beispiel, dass die Liste der Schadenersatzpositionen doch sehr lang werden könnte. Um den Ihn zustehenden Schadensersatz nach einem Verkehrsunfall komplett geltend zu machen, sollten Sie auf einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht nicht verzichten.

Denken Sie immer daran: Wer zahlen muss ist nicht Ihr Freund! Versicherungen werden vieles dafür tun, um Sie mit einem geringeren Betrag als Ihnen zusteht "abzuspeisen". Da die Einschaltung eines Anwalts für den Geschädigten aus einem Verkehrsunfall grundsätzlich von der gegnerischen Versicherung bezahlt wird, sollten Sie auf einen Verkehrsrechtanwalt nicht verzichten.